Gastspiel der bolivianischen Folklore-Gruppe LOS MASIS in Schweich

Die Faszination südamerikanischer Musik konnten ca. 120 Schüler der Levana- und Meulenwaldschule in einem gemeinsamen Projekt des interkulturellen Lernens erleben. Sechs Musiker der bolivianischen Folklore-Gruppe "Los Masis" gaben auf ihrer Europatournee ein Gastspiel in Schweich. Ganz im Sinn dieses interkulturellen Verbundenseins gelang es der Gruppe mit ihren Liedern und Tänzen Brücken zu schlagen. In insgesamt vier Musik-Workshops kooperierten Klassen der beiden Förderschulen. Beim Trommeln, Klatschen und Singen verschwanden anfängliche Berührungsängste schnell. Die mitreißenden Lieder und Rhythmen animierten alle Kinder und Jugendlichen, mit ihren unterschiedlichen Beeinträchtigungen zum Mitmachen. Zum Abschluss der zweitägigen Aktivität fand ein Mittagsgebet auf dem Synagogenvorplatz statt, zu dem auch die Schweicher Bevölkerung eingeladen war.

Stimmungsvoll vermitteln „Los Masis“ mit ihren traditionellen Instrumenten einen Einblick in die Kultur ihres Heimatlandes. Mit ihrer Musik haben sie die Begeisterung

der Schüler geweckt, die sich mit ihren Trommeln in den Rhythmus der Gruppe einbringen konnten.

Die guten Kontakte zwischen Meulenwald- und Levana-Schule und dem Dekanat Schweich haben den Schülern diese besondere Erfahrung des kulturellen Austauschs und des Dialogs mit Fremden ermöglicht.

Das Projekt wurde gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben“ in der VG Schweich und die Stiftung „Amistad heißt Freundschaft“ der kath. Jugend im Bistum Trier.

 

Zurück