Männertreff

In den Pfarreien, in denen ich bisher gearbeitet habe, konnte ich jeweils in Schöndorf und Hermeskeil einen Männertreff ins Leben rufen. Diese Gruppierungen sind im Bistum Trier immer noch rar, aber aus dem Gemeindeleben heute nicht mehr wegzudenken.

Für die Frauen gibt es die Frauengemeinschaft, dann sollte es doch auch für die Männer etwas geben. So möchte ich gerne in unserer Pfarreiengemeinschaft Schweich diesen Gedanken stark machen. In meinem Blickfeld sind derzeit besonders Männer, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind. Was jedoch nicht bedeutet, dass nicht auch jüngere Männer willkommen sind. Es bleibt spannend abzuwarten, was aus dieser Idee hier rund um Schweich wird. Der Männertreff soll kein eingetragener Verein mit Statuten und Mitgliedsbeiträgen werden, sondern eher ein loser Zusammenschluss von Männern. Was den Männertreff attraktiv macht, das wäre ein vielfältiges Programm mit den Wünschen und Vorstellungen jedes Einzelnen: Besichtigungen, Wanderungen, Vorträgen. Aber auch das gesellige Beisammensein bei gutem Essen und einem guten Moselwein oder doch lieber Bier, gehören dazu.

Liebe Männer, was halten Sie von meinen Zeilen? Gibt es Männer in unseren Pfarrgemeinden, die darauf Lust hätten? Stellen Sie sich vor aus jeder Pfarrei kämen ein bis zwei Personen, die gemeinsam mit mir überlegen, was daraus werden kann. Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass dies hier an der Mosel nicht gehen sollte. Es sei denn die Corona-Einschränkungen machen uns das Leben weiterhin schwer. Ich freue mich auf Rückmeldung übers Telefon (06502-9389509), per E-Mail (r.glaub-engelskirchen@pfarreiengemeinschaft-schweich.de) oder aber persönlich im Pfarrbüro.

Ihr Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen

Zurück