Taufe

Durch das Sakrament der Taufe wird ein Mensch zum Kind Gottes und somit Teil der Glaubensgemeinschaft der Christen, der Kirche. Die Taufe ist Voraussetzung, um weitere Sakramente empfangen zu können. Sie zählt neben Eucharistie und Firmung zu den Einführungssakramenten.
Vor der Taufe findet ein Taufgespräch mit dem Pfarrer beziehungsweise Diakon statt.

benötigte Unterlagen für die Taufanmeldung

  • Geburtsbescheinigung (f. religiöse Zwecke); falls vorhanden auch das Familienbuch zwecks Beurkundung der Taufe
  • Patenbescheinigung: sie muss in der Pfarrei angefordert werden, in der der Pate bzw. die Patin wohnt (wenn der Pate bzw. die Patin in unserer Pfarreiengemeinschaft wohnt, ist der Patenschein nicht erforderlich)
    • Patenvoraussetzungen: Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche, mindestens 16 Jahre, Empfang der Sakramente Taufe, Kommunion, Firmung.
    • Bei der Taufe wird ein Pate benötigt; es kann aber einen zweiten Paten geben, für den die gleichen Voraussetzungen gelten.
    • Anstelle des zweiten Paten kann es auch einen "Taufzeugen" geben: Der Taufzeuge ist ein Christ, der nicht zur katholischen Kirche gehört (z. B. evangelisch). Auch hier ist eine Bescheinigung ähnlich der Patenbescheinigung notwendig.
    • Ein aus seiner kirchlichen Gemeinschaft Ausgetretener kann weder Taufpate noch Taufzeuge sein.

Gerne reservieren wir telefonisch oder per Mail einen Termin für Sie. Eine zeitnahe persönliche Anmeldung im Pfarrbüro ist jedoch zwingend erforderlich.


Tauftermine 2023

Bekond

22 Januar, 26. März, 28. Mai, 23. Juli, 24. September, 26. November

Fell

12. Februar, 9. April, 11. Juni, 13. August, 8. Oktober, 10. Dezember

Föhren

26. Februar, 23. April, 25. Juni, 27. August, 22. Oktober

Kenn

19. Februar, 16. April, 18. Juni, 20. August, 15. Oktober, 17. Dezember

Longuich

15. Januar, 19. März, 21. Mai, 16. Juli, 17. September, 19. November

Riol

8. Januar, 12. März, 14. Mai, 9. Juli, 10. September, 12. November

Schweich

5. Februar, 5. März, 2. April, 7. Mai, 4. Juni, 2. Juli,
6. August, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember

Die Tauffeier beginnt jeweils um 14:30 Uhr.

 

In der Taufe feiern wir, dass Menschen zu Gott gehören und als Kinder Gottes von ihm gesegnet werden. Zugleich feiern wir in der Taufe aber auch, dass diese Menschen in die Gemeinde aufgenommen werden. Deshalb ist die Taufe nicht nur eine private Feier, sondern eine Feier, die mit unserer christlichen Gemeinschaft vor Ort zu tun hat. Ein Getaufter wird konkret in eine unserer Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft Schweich aufgenommen.

Um dies besser zum Ausdruck zu bringen, ist es sinnvoll, an einem Taufsonntag nach Möglichkeit nicht nur Einzeltaufen durchzuführen. Deshalb lautet die verbindliche Regelung: An jedem Sonntag ist abwechselnd in den Orten unserer Pfarreiengemeinschaft ein Taufsonntag. Am Taufsonntag beispielsweise in Fell heißt dies konkret, dass am zweiten Sonntag in den geraden Monaten um 14:30 Uhr in Fell in der Pfarrkirche das Sakrament der Taufe gespendet wird. Sollten mehr als drei Kinder zur Taufe angemeldet sein, so findet eine zweite Tauffeier im Anschluss statt. Dabei spielt es keine Rolle, ob zur Taufe in Fell jemand aus Fell oder einem anderen Ort kommt.

Um dem Wunsch nach Flexibilität noch mehr Rechnung tragen zu können, ist es zudem möglich, in allen Messen an den Wochenenden die Taufe bei uns zu empfangen. Zudem ist es zusätzlich möglich, dass vor oder nach den Messen das Sakrament der Taufe gespendet werden kann.

Wenn einzelne von Ihnen den Wunsch haben, dass ein Priester oder Diakon, der nicht in unserer Pfarreiengemeinschaft tätig ist, die Taufe spendet, so ist auch dies möglich zu einem der vorgeschlagenen Termine.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass darüber hinaus keine zusätzlichen Termine vergeben werden. Dies ist besprochen mit dem Pfarreienrat und der MAV; zu berücksichtigen ist in dem Zusammenhang, dass auch Küster- und Organistenverträge von solchen Regelungen betroffen sind.

Zurück